Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger - 30.11.2010 - Joachim Röhrig

Chor und Orchester harmonierten gut

Streifzug durch die Musikgeschichte 

Wenn das Bergheimer Sinfonieorchester zu Beginn der Adventszeit in der Christus-König-Kirche Station macht - und das tut es seit Jahrzehnten immer wieder gern - dann bleibt in dem Gotteshaus meist kaum ein Platz frei. So ließen sich am Sonntagnachmittag erneut mehr als 300 Gäste von dem versierten Großensemble unter Leitung von Franz-Josef Stürmer mit festlichen Klängen auf Weihnachten einstimmen. Auch rund 50 Chorsängerinnen und -sänger der gastgebenden Pfarrgemeinde steuerten einen kurzen, aber eindrucksvollen Part bei.

Der "besinnliche Streifzug durch die Musikgeschichte" begann mit dem Präludium aus Camille Saint-Saens beliebtem Weihnachtsoratorium und führte dann zurück in den frühen Barock: Das Orchester und der Horremer Kirchenmusiker Norbert Trierweiler harmonierten bei zwei selten aufgeführten Stücken des italienischen Komponisten Lodovico Grossi da Viadana trefflich miteinander.

Die erst 16-jährige Sopranistin Emily Dilewski meisterte ihr Solo in der Boxberg-Kantate "Machet die Tore weit" ebenso gut wie die Querflötistinnen Susanne Schrage und Kaja Jungbluth ihre Parts in Vivaldis Konzert für zwei Flöten und Orchester. Folkwang-Studentin Inga Schäfer, normalerweise als Bratschen-Solistin im Bergheimer Sinfonieorchester zu hören, glänzte in der Bach-Kantate "Bereite dich, Zion" auch als Mezzosopranistin.

Nach weiteren Instrumentalwerken von Händel und Gounod kamen dann die Horremer Chorsänger zum Zuge. In ungewohnter Besetzung - der reguläre Kirchenchor und Mitglieder des junge Chores "Crashendo" traten erstmals in einem Konzert gemeinsam auf - führten Sänger und Orchester Ignaz Reimanns kleine Christkindl-Messe auf.

Nächster Probentermin

    01 Sep 2018

    Probe 15:00 - 18:00

Newsletter

Nie wieder ein Konzert verpassen: Wenn Sie gerne über unsere Konzerte werden möchten, melden Sie sich für unseren Newsletter an.
Datenschutzbestimmung akzeptieren
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen