Junges Sinfonieorchester Bergheim

Junges Sinfonieorchester Bergheim

Im Jahre 1968 gründete Josef Weitensteiner den "Spielkreis Weitensteiner". Er führte so seine Instrumentalschüler an das gemeinsame Musizieren heran. Ziel seiner Arbeit war es, in den jungen Musikern die Freude an der klassischen Musik zu wecken sowie kammermusikalische und sinfonische Werke einzustudieren und auch vor Publikum aufzuführen. Das erste Konzert wurde am 19. April 1969 gegeben. Aus dem Spielkreis wurde mit Hilfe der Jugendmusikschule Bergheim und deren Schüler das Jugendsinfonieorchester Bergheim ins Leben gerufen. Nach den ersten erfolgreichen Jahren konnte die pädagogische und künstlerische Arbeit aufgrund der finanziellen Situation öffentlicher Kassen nur durch eigene finanzielle Mittel weiterhin verfolgt werden.

Im Jahre 1982 entschieden sich die älteren Mitglieder, die Organisation des Orchesters selbst zu übernehmen und meldeten die Gründung des Jungendsinfonieorchesters Bergheim e.V. beim Amtsgericht Bergheim an. Der neu entstandene Verein wurde später Mitglied im Bund deutscher Liebhaberorchester und erlangte die Mitgliedschaft im Stadtjugendring und im Kulturring der Stadt Bergheim.

Die öffentlichen Mittel flossen am Anfang spärlich. Der damalige Vorstand konnte nach und nach die finanzielle Situation durch Zuschüsse seitens der Volkshochschule Bergheim und der örtlichen Kreditinstitute sowie durch Spenden zahlreicher Freunde und Förderer sicherstellen.

Nach dem unerwarteten Tod Josef Weitensteiners im Oktober 1986 übernahm Franz-Josef Stürmer, ein Orchestermitglied seit der Gründung, die pädagogische und musikalische Leitung. Er hat die geeignete Ausbildung und kann die Intension unserer Orchesterarbeit weiter fortführen.

In der Folgezeit hat das Jugendsinfonieorchester seinen Platz im Kulturleben der Stadt Bergheim weiter gefestigt. Mit einem neu geschaffenen Emblem konnte das JSO in der Öffentlichkeit aufwarten. Die erneute Zusammenarbeit mit der Jugendmusikschule Bergheim seit 1990 gab der Orchesterarbeit neue Impulse. Aus Schülern der Jugendmusikschule wurde ein neues Vororchester aufgebaut.

Zu Beginn des Jahres 1992 wurde das Jugendsinfonieorchester in Junges Sinfonieorchester Bergheim e.V. umgewandelt. Die veränderte Altersstruktur machte diesen Schritt notwendig. Im Oktober 2005 führten das JSO und das Orchester der Stadt Bergheim erstmals in ihrer Geschichte ein gemeinsames Sinfoniekonzert auf. Dies war der Grundstein für eine gemeinsame Zukunft gewesen. (in)

Nächster Probentermin

    16 Dez 2017

    Probe 15:00 - 18:00

Newsletter

Nie wieder ein Konzert verpassen: Wenn Sie gerne über unsere Konzerte werden möchten, melden Sie sich für unseren Newsletter an.