Sonntagspost

Sonntagspost - 06.09.2014

"Eine coole Truppe"

"Recovered Dimension" gibt zwei Konzerte im Medio zusammen mit dem Bergheimer Sinfonieorchester

Für die Jungmusiker ist das kein Neuland. Die von Eisenbarth komponierte Rockoper "Culius Surayj" haben sie mit dem Sinfonieorchester bereits auf der großen Medio-Bühne aufgeführt. Zuletzt begeisterten die Nachwuchskünstler mit dem Musical "Hair", ebenso unter der Leitung von Christoph Eisenbarth das Publikum.

Nach fast dreijähriger Probenarbeit führen die musikbegeisterten Jugendlichen ihr sechstes Großprojekt auf. Dabei sind neue sowie bekannte Gesichter dabei. Die erste Kostprobe ihres Könnens lieferten die Nachwuchsmusiker bei einer ihrer letzten Proben vor dem großen Auftritt.

Schon beim Betreten der Capo-Talentschmiede dröhnen lautstarke Gitarre-Rhythmen, Trommelwirbel und der punktgenauen Einsatz von Blechbläser durch das ganze Jugendzentrum. Erik Schmitz, Dominic Witt, Simon Freihals, Philipp Schöpe, Kai Risse sowie Andreas Königs und Konstantin Pientka beherrschen ihre Instrumente einwandfrei. Stimmgewaltig und doch gefühlsvoll schmettert Simon Zander "You'll Be In My Heart" von Phil Collins zu den Musikklängen.

Ein hartes Stück Arbeit für die musikbegeisterten Jugendlichen! Die technischen Schwierigkeiten der zwanzig Stücke, die im Konzert erklingen sollen, meistern sie mit eisernen Willen, Disziplin und reichlich Spaß am Musizieren. Dicht gedrängt verfolgen die Mädchen und Jungen vom Chor teils im Musikraum,größtenteils im Flur des Juzes verteilt, die Musikprobe. Riesenapplaus gab es im Anschluss sowohl vom Projektleiter Christoph Eisenbarth als auch von den Jugendlichen. Alles passte perfekt zusammen. Nina Aleth, Tamara Giesen und Martin Freihals sind als nächstes dran. Fehlerfrei und mit viel Gefühl intonieren sie "21 Guns" von Green Day. "Das ist eine absolute coole Truppe! Auf dem Konzert wird die Post abgehen!" versicherte Eisenbarth - nicht ohne Stolz auf seine Schützlinge. Dabei hatten einige von ihnen gar nicht vor gehabt, jemals zu singen, ein Instrument zu spielen oder gar Bühnenkünstler zu werden. So haben bei Laura Schumacher (14), Lea Piontek (16) und Laura Wilberts (17) die Leidenschaft zur Musik und das Ermuntern der Capo-Musiklehrer den Spaß am Musizieren geweckt.

Nach einigen Anfangsschwierigkeiten und emsigem Üben stimmten die Töne. "Mir macht das Spaß und beim Singen bekomme ich den Kopf frei!", bemerkte Lea. Lara Walter (13) und Timo Böker (14) sind die jüngsten Musiker im Gebilde. Auch sie hätten ohne das Capo-Team ihre musikalische Ader nicht so schnell entdeckt. Nach der Chor-Probestunde im Pfarrsaal waren die jungen Musiker sichtlich geschafft, aber glücklich darüber, dass sie die geforderten Leistungen erbringen konnten. Ihrem großen Auftritt fiebern sie schon entgegen. Karten für das Medio-Konzert sind noch im Vorverkauf erhältlich.

Nächster Probentermin

    21 Apr 2018

    Generalprobe 14:00 - 19:00

Newsletter

Nie wieder ein Konzert verpassen: Wenn Sie gerne über unsere Konzerte werden möchten, melden Sie sich für unseren Newsletter an.