Werbepost

Werbepost - 27.05.2009

Bilder einer Ausstellung in Ton und Farbe

Malerisch-musikalischen Zyklus geschafften 

Die Bläser tönten von der Galerie, das Orchester erklang machtvoll von der Bühne, der Saal im Medio war erfüllt von der Musik des 70 Männer und Frauen starken Sinfonieorchesters Bergheim. Mit einem bunten Programm von der Canzona XIII von Giovanni Gabrieli bis zur Suite II im Antiche Danze ed Arie des Komponisten Ottorino Respighi war der erste Teil des Musikabends interessant gefüllt. Johannes Lemke gelang mit seinem Saxophon in der Suite Scaramouche sein Auftritt. Mit heftigem Applaus belohnte das Publikum die erstklassige Leistung. Höhepunkt des Abends war später die Darbietung Modest Mussorgskys wechselhaft lebhaften und schmerzvollen, zurückhaltenden und kräftige „Bildern einer Ausstellung" in der Klavierfassung von Maurice Ravel. Die mit dem Orchester auf Jugendzeiten verbundene Bergheimer Künstlerin Claudia Moritz-Marten schuf einen malerischen Zyklus zu der Musik. Die zehn Bildideen untermalten während der Aufführung die musikalische Ausstellung und fanden vor und nach dem Konzert zahlreiche Betrachter. Verschiedene Herstellungstechniken unterstützen den individuellen Eindruck der farbkräftigen Bilder in Acryl auf Leinwand. „Die Aktion könnte man in anderen Gemeinden wiederholen", blickte Moritz-Marten in die Zukunft. Das bunte Programm lockte erstaunlich viel junges Publikum ins Medio. „Wir haben dieses Stück gewählt, um auch die Schüler ins Konzert zu holen", meine Flötistin Susanne Schrage. Diese Musik wird in vielen Schulen im Musikunterricht betrachtet. Die Monate mit proben und Üben hatten sich gelohnt. Das Sinfonieorchester Bergheim hat sein Können wieder einmal in einen musikalischen Genuss verwandelt.

Nächster Probentermin

    21 Apr 2018

    Generalprobe 14:00 - 19:00

Newsletter

Nie wieder ein Konzert verpassen: Wenn Sie gerne über unsere Konzerte werden möchten, melden Sie sich für unseren Newsletter an.