Werbepost

Werbepost - 30.05.2007

Großes Aufgebot beim Debüt im Medio.Rhein.Erft

Sinfonieorchester Bergheim mit dem Violinsolisten Takashi Bernhöft

Der Strukturwandel in der Bergheimer Orchesterlandschaft ist nun abgeschlossen. Nach gelungener Fusion präsentiert sich in seinem ersten Konzert das neue Sinfonieorchester Bergheim unter der Leitung von Franz Josef Stürmer.

Die nun vereinigten Klangkörper sind in ihrer Geschichte als Orchester der Stadt Bergheim (60 Jahre) und Junges Sinfonieorchester Bergheim (40 Jahre) vor allem durch zwei Persönlichkeiten geprägt worden: Christoph Klöver und Josef Weitensteiner.

Für das gute Probenklima unter Leitung von Stürmer spricht, dass fast alle Mitglieder bei der Stange geblieben und schon einige neue dazugekommen sind.

Nicht nur die Musiker, die einen großen Teil ihrer Freizeit der ernsthaften Beschäftigung mit klassischer Musik widmen, haben am Sonntag, 3. Juni, 19 Uhr, im Medio ein „Heimspiel", auch der Solist Takashi Bernhöft stammt aus einer im Rhein-Erft-Kreis bekannten Musikerfamilie. Der Meisterschüler von Max Rostal und Michele Auclair ist heute Konzertmeister des Sinfonieorchesters Aachen und Dozent an der Musikhochschule Köln.

Er spielt vom Kölner Komponisten Max Bruch das 1. Violinkonzert in g-Moll, das zu Recht als Inbegriff des klassisch-romantischen Violinkonzerts gilt. Es verbindet in idealer Weise klassisches Maß mit freiem Gefühlsausdruck und nutzt souverän die klanglichen Vorzüge der Geige.

Auch die übrigen Werke des Abends verbinden leichte Eingängigkeit mit musikalischem Tiefgang und sind daher für Klassik-Neulinge wie für Kenner gleich gut geeignet.

Als furioser Konzert-Auftakt dient Mozarts Ouvertüre zur Oper „La Clemenza di Tito". Franz Schuberts Musik zum Schauspiel „Rosamunde, Fürstin von Zypern" ist erst lange nach seinem Tod wiederentdeckt und populär geworden: Es ist zart und melodieenselig und zugleich zupackend-dramatisch, geht leicht ins Ohr, ist aber nicht leicht zu spielen. Die Instrumentation ist meisterhaft. Der Komponist setzt mit feinem Pinsel Glanzlichter, nutzt alle Effekte der Streicher und rückt vor allem die Holzbläser ins beste Licht.

Das Konzert veranstaltet das Orchester in Kooperation mit der BM.Cultura und der VHS Bergheim.

Karten gibt es im Tlicket.Shop des Medios, unter der Tickethotline (0180) 50 50126, im Internet unter www.medio-rhein-erft.de und in allen KölnTicket-Vorverkaufsstellen. Abonnenten des Klassik Abo 2007 erhalten 30 Prozent Rabatt.

Nächster Probentermin

    21 Apr 2018

    Generalprobe 14:00 - 19:00

Newsletter

Nie wieder ein Konzert verpassen: Wenn Sie gerne über unsere Konzerte werden möchten, melden Sie sich für unseren Newsletter an.