Friedrich Smetana (1824 - 1884)

Die Moldau

Friedrich Smetana, deutschsprachig aufgewachsen, war ein böhmischer Komponist. Sein bekanntestes Werk ist "Die Moldau" aus dem sinfonischen Zyklus "Mein Vaterland". Die Moldau wurde im April 1875 uraufgeführt und ist ein einzigartiger Hymnus auf Landschaft und Menschen, Legende und Geschichte seiner böhmischen Heimat.

Smetana selbst beschrieb "Die Moldau" wie folgt: "Die Komposition schildert den Lauf der Moldau, angefangen bei den beiden kleinen Quellen, der kühlen und der warmen Moldau, über die Vereinigung der beiden Bächlein zu einem Fluss, den Lauf der Moldau durch Wälder und Fluren, durch Landschaften, wo gerade eine Bauernhochzeit gefeiert wird, beim nächtlichen Mondschein tanzen die Nymphen ihren Reigen: auf den nahen Felsen ragen stolze Burgen, Schlösser und Ruinen empor. Die Moldau wirbelt in den Johannisstromschnellen; im breiten Zug fließt sie weiter gegen Prag, am Vyšehrad vorbei, und in majestätischem Lauf entschwindet sie in der Ferne schließlich in der Elbe."

 

 

 

 

 
 

StartZurück12345WeiterEnde

Nächster Probentermin

    21 Apr 2018

    Generalprobe 14:00 - 19:00

Newsletter

Nie wieder ein Konzert verpassen: Wenn Sie gerne über unsere Konzerte werden möchten, melden Sie sich für unseren Newsletter an.